Erfolgskompetenz

Erfolg fängt immer mit uns selbst an!

Ziele und Vorteile

Bei der Weiterentwicklung ihrer Erfolgskompetenzen setzen sich Führungskräfte mit ihrer persönlichen Definition von Erfolg und beruflicher Erfüllung auseinander. Denn nur so gewinnen sie Klarheit, welche sachlichen und emotionalen Bestandteile ein sinnerfülltes und erfolgreiches Berufsleben für sie künftig ausmacht. Diese Beschäftigung schließt ihr individuelles Wertesystem ein.

All jene Führungskräfte, die die Suche nach „mehr“ bewegt, finden Antworten bezüglich ihrer beruflichen Bestimmung oder entdecken die Dankbarkeit und Wertschätzung für ihre aktuelle berufliche Aufgabe neu.

Nur wer tut was er liebt und liebt was er tut, erfährt Sinn und bringt sich aus einer Haltung der Freude und Offenheit ein. Er ist aktiv, motiviert und fokussiert bei der Sache und erfährt Erfüllung, die wirkungsvollste Burnout-Prophylaxe.

Das Hauptaugenmerk bei der Entwicklung von Erfolgskompetenz liegt deshalb auf dem Punkt erfolgreich und erfüllt zu sein und herauszufinden, welche persönlichen Umsetzungsschritte im Einzelfall getätigt und welche mentalen oder emotionalen Hürden überwunden werden müssen.

Beruflich erfüllte Führungskräfte sind ein Segen für sich selbst, ihre Teams und die Profitabilität ihrer Organisation. Außerdem sind sie die beste Referenz für werteorientierte Kunden und fähige Bewerber aller Generationen, und stellen deshalb den langfristigen Unternehmenserfolg sicher.

Inhalte und Methoden

Früher oder später kommen viele Leistungsträger an einen Punkt, an dem sie in der äußeren Welt als erfolgreich wahrgenommen werden, jedoch innerlich nach „mehr“ suchen. Sie erkennen, dass die Kompetenzen, die sie bisher auf ihrem Karriereweg nach oben gebracht haben, sie persönlich und beruflich nicht mehr weiterbringen.

Da echter Erfolg immer unsere gesamte Person einschließt, wird bei der Weiterentwicklung der Erfolgskompetenzen ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der äußere und insbesondere innere Bedürfnisse einschließt. Denn nur wenn beide Bedürfnisstrukturen erfüllt werden, erleben Führungskräfte Sinn und sind damit langfristig erfolgreich und vital.

Die aufrichtige Auseinandersetzung mit den eigenen Zielen, Bedürfnissen und Werten wirft häufig viele Fragen auf, die Glaubenssätze zum Thema Erfolg, Erfüllung, Geld, Macht usw. offenlegen. Sie bilden den Ausgangspunkt für einen neuen mentalen Zugang und positivere innere Bilder und sind damit das Tor zu einem veränderten, unabhängigeren Erfolgsverständnis, das von innen gesteuert und genährt wird.

Der Baustein “Erfolgskompetenz” wird als Workshop und/oder im Rahmen einer Prozessbegleitung als Sparringspartner in deutscher und englischer Sprache angeboten.